Hundeglück..

...unsere kleinen Markiesje-Welpen im Alter von 5 Wochen.. Mit 5 Wochen haben wir mit "fester" Nahrung angefangen und waren auch schon täglich einige Minuten im Schnee. Die Kleinen entwickeln...

Unsere Welpen

Balìa schreibt an Bikolo

11.07.2012 – Antwort von Balìa  an Bikolo (Bikolos Brief (hier klicken) vom 04.07.2012)

Lieber Bikolo,

wir sind doch wirklich aus einem Holz geschnitzt Die Sache mit der Welpenschule haben sich meine Leute von vornherein gespart – sie meinten „so ein frühreifes Früchtchen hat dort nix verloren“ Du ahnst, was sie damit meinen, gelle?!?!?! Schule bleibt mir dennoch nicht erspart, aber ich habe direkt ein paar Klassen übersprungen und gehe mit meiner großen Schwester Peka in die Erwachsenengruppe, da Frauchen meinte, das ich Floh eher lernen sollte mich zurückzunehmen, da ich alle Welpi-Spiele aus dem EffEff beherrsche (das übe ich ein- bis zweimal die Woche mit meiner Freundin Ewanja – ein Flat Coated Mädchen, welches einen Tag vor mir Geburtstag hat, mal kommt sie zu Besuch zu uns, mal fahre ich zu ihr – und egal wo wir uns treffen, dann geht die Post ab!!!) Das mit den Großen ist soooooooooooooo spannend. Zwar gibt es zuerst immer eine halbe Stunde stink-langweilige Theorie, während der wir Fellnasen uns ablegen müssen und entspannen sollen – mit einem leckeren Stück Rinderkopfhaut klappt das aber schon ganz hervorragend. Im Anschluss geht’s dann raus und dort machen wir ganz witzige Sachen. Gehen durch kleine Parcours (Frauchen verbietet aber alles was richtig Spaß macht so nimmt sie immer die Stangen von den Hürden – dabei kann ich springen wie ein Teufelchen…und statt dem Slalom geht’s durch die Gasse – pah – die unterschätzen uns echt total…) Manche Übungen sind aber ganz seltsam: eigentlich will Frauchen immer das ich zu ihr komme und dann soll ich plötzlich sitzen bleiben und nicht kommen – die spinnen, die Menschen…De Gipfel aber ist dieses dämliche „Tabu“ – liegt da ein Stück mega-leckere Lunge und ich darf nicht dran!!!!!!!!!!! In die Schule gehe ich Samstags. Noch besser finde ich aber den Mittwochabend – da geht Frauchen mit meinem großen Bruder Torino zum Agility – auch da muss ich zwar doof rumliegen, während die anderen abwechselnd turnen dürfen – aber in den Pausen darf ich dann immer mit den anderen spielen –und das ist der Knaller!!! Wenn Frauchen wieder mal zu langsam ist, nehme ich gerne Abkürzungen und grinse ich sie dann von der A-Wand runter an oder versteck mich in einem der tollen Tunnel.

Aber jetzt mal was ganz anderes – natürlich kenn ich das Stockholm Syndrom – aber ehrlich gesagt habe ich noch nie gehört, das die Entführer der Familie das Lösegeld zahlen – irgendwas lief doch bei Deiner Entführung gründlich schief, oder?!?!?! Ich glaube, die haben Dich belogen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Kein Wunder, das Du dann mit Kratzen, Beißen und Knurren reagierst – für dumm verkaufen dürfen die 2-Beiner uns doch wirklich nicht!!!!!!!!!!! Gib´s ihnen!!!!!!!!!!! Strafe muss sein!!!!!!!!!!!!!!!!!

Boah, Du musst ja echt schon viele Sachen lernen – obwohl, wenn ich so drüber nachdenke – das ein oder andere habe ich auch schon relativ oft gehört. Frauchens Lieblingsworte sind aber scheinbar „Babiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii – komm-komm“ –hört sich immer so lustig an, das ich sofort hinrenne um zu gucken, was ihr so viel Spaß macht – und was soll ich sagen, in den meisten Fällen lohnt sich das so richtig, denn dann gibt es meistens was Leckeres . Ist eine tolle Sache, dass ich dafür sogar meine Freundin mitten im Spiel links liegen lasse und schnell mal zu Frauchen gucken gehe! Wenn sie dann „o.k. – weiter“ sagt, gehe ich wieder spielen… Richtig blöd hingegen finde ich das Wort „No“ – dann darf ich nie das machen, was ich gerade mache und wenn ich es – was immer es gerade ist – gar nicht sein lassen mag, wird Frauchen richtig, richtig unverschämt und pustet mich an – empörend!!!!!!!!!!!!!
Aber lange hält sie das eh nie aus und zeigt mir dann schnell, was ich sonst machen könnte (z.B. anstadt mit der Gardine mit meinem Stoffhuhn kämpfen…) und dann ist alles wieder gut.

So, lieber Bikolo – muss jetzt meinen Büroschlaf halten, weil Frauchen jetzt am PC arbeiten will – also viel Spaß noch mit Deinen Entführern und hoffentlich bis bald

Dein Balia – Baby

PS: Schade nur, dass wir sooooo weit auseinander wohnen….zusammen wären wir unschlagbar!!!!!!!!!!!

all rights reserved by

tiger-art.de

© 2019

/theme by BackMyBook.com

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline